Elterninitiativ-Kindergarten Einsteinstraße e.V.

Kindergarten im Herzen von Hannover-Bothfeld

Waldkindergarten


Unser zweites zu Hause ist die Natur! 

So könnten wir es uns auf die Fahne schreiben, denn wenn wir nicht im Kindergarten basteln, toben und gemeinsam den Alltag gestalten, dann sind wir auf unserem Waldgrundstück unterwegs. Wir besitzen drei Blockhütten und eine Freifläche am Waldrand ganz in der Nähe der Haltestelle Fasanenkrug. Es gibt dort für eure Kinder diverse Möglichkeiten, die Natur zu erleben, sich zu bewegen und gestalterisch und fantasievoll aktiv zu werden.




Waldtag & Waldmonat

Aktuell bieten wir (außerhalb der Eingewöhnungszeiten) einen Waldtag pro Woche sowie einen Waldmonat an. Zu diesen Zeiten findet der gesamte Kindergartentag draußen im Wald statt. Es wird dort gebracht und abgeholt, gefrühstückt und zu Mittag gegessen, getobt, gespielt, gebaut und vor allem die Natur mit all ihren Facetten erkundet. Mit Rucksäcken und Bollerwagen ausgestattet ziehen wir des Öfteren los ins Dickicht des Waldes und begeben uns auf die Spuren von Reh, Eichhörnchen und Co.


Die Natur mit allen Sinnen entdecken und wilde Kindergartenabenteuer erleben

Wir nehmen die Natur mit allen Sinnen ganzheitlich wahr, wir riechen, fühlen, schmecken und entdecken und erkennen so die Zusammenhänge zwischen Mensch und Natur. Wir lernen gemeinsam Pflanzen und Tiere kennen, erleben den Wald im Jahresverlauf mit seinen Jahreszeiten bei Wind und Wetter und finden uns als Individuen somit in der Natur wieder. Wir erkennen, dass alles ein großes Ganzes ist. Denn: „Was man kennt, liebt und schützt man.“ Der Umgang mit Naturmaterialien aller Art lässt den Forscherdrang der Kinder erwachen, fördert das fantasievolle Spiel und die Lust am Lernen. Draußen in der Natur spürt jeder seine Selbstwirksamkeit. Gemeinsam werden Hütten gebaut, Brennholz wird gesägt, Pflanzen bestimmt und Tiere im Lupenglas untersucht.

Ein großer weiterer Vorteil unserer Zeit im Wald sind die unterschiedlichen Bewegungsmöglichkeiten. Den Körper erfahren, das Gleichgewicht schulen, Körperspannung steigern, all dies geschieht automatisch einer ganz natürlichen, ungekünstelten Umgebung: Es wird auf Stämmen balanciert, es werden Bäume erklommen, Stolperfallen wie etwa Wurzeln geschickt umgangen und allerhand koordinative Angebote und Spiele finden ihren Platz.

Gemeinsam übernehmen wir Verantwortung für unsere Umwelt

Ein ganz besonderes Bewusstsein stellt sich bei den Kindern mit der Zeit ein - nämlich der Zusammenhang von Freiheit und Verantwortung. Draußen, ohne begrenzende Wände, inmitten der Natur können wir sein, wie wir möchten. Laut, leise, schnell oder langsam. Wir haben so immense Möglichkeiten, um Individualität und Kreativität freien Lauf zu lassen, verstehen aber auch, dass wir die natürlichen Ressourcen schützen müssen. Wir geben auf uns selbst und aufeinander Acht und achten auf unsere Umwelt.