Organisation

Was bedeutet „Elterninitiativ-Kindergarten“?

Jeder Kindergarten hat einen Träger, der sich um viele Belange der Einrichtung kümmert. Also z.B. über die Aufnahme von Kindern entscheidet oder Finanzhilfen beantragt. In einem Elterninitiativ-Kindergarten übernehmen diese und auch weitere Aufgaben die Eltern.

  • Alle Eltern sind Mitglieder im Trägerverein und wählen jedes Jahr einen Vorstand (4 Elternteile und die Kita-Leitung). Dieser kümmert sich überwiegend um die Aufgaben, die „den Laden am Laufen halten“.
  • Neben dem Trägerverein sind alle Eltern ebenfalls Mitglied im Förderverein. Auch für diesen Verein gibt es einen Vorstand aus vier von der Elternschaft gewählten Elternteilen. Der Förderverein organisiert z.B. Aktionen und Veranstaltungen, um den Kindergarten finanziell zu unterstützen.
  • Außerdem übernehmen die Eltern weitere Aufgaben, die notwendig sind bzw. die den Kindergarten-Alltag einfach netter machen, z. B. einige Reparaturen an Haus und Außengelände, Pflege des Wald-Grundstück, Elterndienste bei Krankheit, Mitgestaltung des „lebendigen Adventskalender“ usw.

Vorteile einer Elterninitiative:

  • Wir Eltern können den Ort, an dem unsere Kinder viel Zeit verbringen, aktiv mitgestalten (z.B. Gestaltung des Geländes, Essenlieferant)
  • Durch den Einsatz von uns Eltern können finanzielle und personelle Freiräume geschaffen werden, die den Kindern zugutekommen (z. B. besserer Betreuungsschlüssel, Kauf eines Waldgrundstücks)
  • Bei gemeinsamen Aktionen, Arbeitseinsätzen und regelmäßigen Elternabenden lernt man das Team und alle Familien sehr schnell kennen. Man gibt seine Kinder an einem bekannten Ort ab. Außerdem entsteht eine Eltern-Gemeinschaft, die sich auch gegenseitig im Alltag unterstützt (z. B. beim Abholen).

Wieviel Arbeit kommt da auf uns zu?

Ein Elterninitiativ-Kindergarten braucht engagierte Eltern – es wird von allen Einsatz und Initiative gefragt. Allerdings gibt es unterschiedliche Aufgaben, so dass jeder entsprechend seiner Stärken und vorhandenen Zeit etwas finden kann, auch wenn z. B. beide Elternteile arbeiten (was bei den meisten Familien im Kindergarten der Fall ist). Außerdem sind viele Elterneinsätze - z.B. der Gartentag mit gemeinsamen Grillen am Samstag - nette Aktionen, bei denen sich alle besser kennen lernen. Und das Beste: alle Arbeiten kommen direkt unseren Kindern zugute.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten, die die Eltern zu tragen haben, setzen sich aus folgenden Anteilen zusammen:

  • dem einkommensabhängigen Elternbeitrag, den die Landeshauptstadt Hannover festlegt (siehe hier),
  • dem ebenfalls städtisch festgelegten Essengeld (z. Zt. 30,- € pro Monat),
  • dem zusätzlichen Essensgeld für Bio-Qualität (z. Zt. 11,50 € pro Monat),
    (entfällt, wenn 2x im Kindergartenjahr für die Gruppe gekocht wird)
  • dem Mitgliedsbeitrag für den Förderverein (z. Zt. 12,- € pro Monat),
  • der Aufnahmegebühr für den Trägerverein (z. Zt. 50,- € einmalig).

Den gesamten Betrag zieht der Trägerverein des Kindergartens per Lastschrift ein.

Der Förderverein

  • ist Eigentümer der Doppelhaushälfte, in der sich der Kindergarten seit 2014 befindet, und unterstützt bei Aus- und Umbauten, die den Kindern zugutekommen.
  • ist Eigentümer unseres Waldgrundstücks am Fasanenkrug, das die Kinder einen Tag die Woche und den kompletten Mai über nutzen (das man übrigens auch mieten kann).
  • fördert Aktionen des Kindergartens, die eine hohe soziale und kommunikative Komponente bilden. So werden zum Beispiel Ausflüge und auch das Sommerfest bezuschusst.
  • unterstützt zusätzliche Angebote des Kindergartens, die der Förderung der Kinder dienen: Musikunterricht, Sportangebote, Englischkurs u. a.
  • hilft bei der Anschaffung von zusätzlichen Materialien: Spielmaterial, Bastelmaterial, Möbel, technische Geräte u. a.
  • beteiligt sich an Stadtteil-Aktionen: Auf dem Herbst- und Weihnachtsmarkt sind wir jedes Jahr mit einem Stand vertreten, um z. B. Waffeln zu verkaufen und den Kindern vor Ort Bastelaktionen anzubieten.
  • arbeitet aktiv an der Präsentation der Elterninitiative im Stadtteil, in der kommunalen Ebene und gegenüber Ämtern und Gesellschaften mit.
  • initiiert kommunikative Treffen der Elternschaft, Bastelabende u. a.

Der Mitgliedsbeitrag für den Förderverein beträgt 12,- € pro Monat für Eltern, die ein Kind in der Einrichtung haben und mindestens 120,- € im Jahr für andere Mitglieder.
Der Beitrag kann freiwillig auch höher geleistet werden.
Zusätzliche Spenden sind immer willkommen.

Als Spendenquittung für das Finanzamt reicht der private Kontoauszug. Unser Kassenwart stellt Ihnen auch gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Eintrittsformulare gibt es im Kindergarten oder können telefonisch und per E-Mail angefordert werden, siehe hier.

Die Kontoverbindung lautet:
Förderverein Elterninitiativ-Kindergarten Einsteinstraße e. V.
BIC: SPKHDE2HXXX (Sparkasse Hannover)
IBAN: DE59 2505 0180 0000 2415 39

Unterstützen Sie uns auch über unsere Partner: Amazon SmileSchulengel